ENGEL IN AMERIKA

 

New York 1985. Louis Ironson, ein neurotischer schwuler Jude, erfährt, dass sein Freund, Prior Walter, Aids hat. Nach einer Weile fühlt sich Louis nicht mehr im Stande mit dem emotionalen Stress umzugehen und zieht aus der gemeinsamen Wohnung aus. Zur selben Zeit wird Joe Pitt eine grössere Beförderung von seinem Mentor, Roy Cohn, angeboten. Der verheiratete aber schwule Mormone und republikanische Anwaltsgehilfe müsste dafür aber nach Washington umziehen. Joe nimmt den Job im ersten Moment nicht an, da er sich mit seiner von Valium abhängigen Frau Harper besprechen will. Diese will aber nicht umziehen und flüchtet in ihre Fantasie.

 

«Leidenschaftlich menschlich, herrlich fundiert, bissig, mitfühlend, kompromisslos ... ausserdem zum Umfallen komisch.»

Linda Winer, Newsday

 

«Ein Sieg für das Theater, für die transformierende Macht der Vorstellungskraft um Zerstörung in Schönheit umzuwandeln.»

John Lahr, New Yorker

 

«Ein epischer, theatraler Fiebertraum, der dich mehr wollen lässt.»

Jim Faber, Variety

 

 

Der Autor

 

Tony Kushner ist ein zeitgenössischer amerikanischer Bühnen- und Filmautor, der 1993 für das zweiteilige Stück «Engel in Amerika» den Pulitzer-Preis für Theater und den Tony Award in der Kategorie bestes Theaterstück erhalten hat. Nebst zahlreichen Theaterstücken, arbeitete er ausserdem als Co-Autor am Kinofilm «Munich» (2005) und schrieb das Drehbuch zu «Lincoln» (2012).

 

 

Vorstellungen

 

Bern | Theater am Käfigturm

Spitalgasse 4, 3011 Bern

 

FR 16. Oktober 2015, 19:30 Uhr

SA 17. Oktober 2015, 19:30 Uhr

 

FR 23. Oktober 2015, 19:30 Uhr

SA 24. Oktober 2015, 19:30 Uhr

SO 25. Oktober 2015, 11:00 Uhr

 

DO 29. Oktober 2015, 19:30 Uhr

FR 30. Oktober 2015, 19:30 Uhr

SA 31. Oktober 2015, 19:30 Uhr

 

Dauer | 3 Stunden inkl. Pause

Ist das Stück für Kinder geeignet? Bedingt. Die Sprache ist explizit, ungeschönt und direkt. Zudem werden sexuelle Handlungen angedeutet.

 

Deutschsprachige Erstaufführung als komprimierte Version

«Engel in Amerika: Eine schwule Fantasie über nationale Themen» besteht im Original aus zwei Teilen und dauert sieben Stunden. Theater Central fasst beide Teile zu einem Stück zusammen und spielt das Gesamtwerk in einer stark komprimierten Fassung als deutschsprachige Erstaufführung. Aufführungsrechte und Vertriebsstelle bei Deutscher Theaterverlag, Weinheim

 

 

Ensemble & Kreativteam

 

Besetzung

Prior Walter | Fabian Claus

Belize / Mr. Lies | Dario De Simone

Louis Ironson | Adamo Guerriero

Roy Cohn | Stefan Hugi

Joe Pitt | Thomas Lüthi

Engel / Emily | Xenia Netos

Harper Pitt | Eva Suter

Hannah Pitt / Henry / Ethel Rosenberg | Carol Wiedmer

 

Kreativ

Autor | Tony Kushner

Übersetzung | Frank Heribert

Dramaturgie & Inszenierung | Alec Brœnnimann

Umsetzung Bühnenbild | Schreinerei Montanova GmbH, Wabern; Metallbau Prankl, Rümligen; Gebäudetechnik GBT GmbH, Belp

Lichtdesign | Chris Mitton

Ausstattung  | Eliane Wiedmer

Grafik | Esther Zimmermann

Fotos  | Christoph Geissbühler

Produktion | Carol Wiedmer, Stefan Hugi

 

Links

 

Kulturagenda

www.bka.ch

 

Gayagenda

www.gaybern.ch

 

Display Magazin

www.displaymagazin.ch

 

Mannschaft Magazin

www.mannschaft.com

 

Herz-haft

www.herz-haft.ch

 

Beitrag auf gayRadio

www.gayradio.lgbt

Wir danken für die Unterstützung

© 2017 Theater Central